Herzlich Willkommen. Gerne zeige Euch, was ich an meiner Näh- und Stickmaschine oder auch gerne per Hand anfertige. Es macht einfach Spaß, die Leidenschaft mit vielen zu Teilen.

Montag, 30. April 2012

Bargello

Kurz vor Kursende habe ich mein Bargello-Top fertig. Es war gar nicht so einfach. Die ersten Streifen hatten sich total verzogen. Aber es hat dann doch noch alles geklappt. 

 Die Idee mit dem einem Streifen habe ich mir bei einem anderen Top abgeschaut. Wollte es etwas interessanter gestalten und nun bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob das so gut ist und nicht zu sehr ablenkt.

Werde bis Donnerstag warten und erst dann heften, wenn ich ein paar Meinungen gehört habe. Aber schaut selbst.

 Das Top ist insgesamt 80 x 120 cm groß und wird ein Wandbehang. Die Rückseite und das Binding werden schlicht dunkelblau. Aber das kann ich ja alles erst starten, wenn ich mir sicher bin, das es so bleibt.

Im Urlaub und auch auf der letzten Patchwork-Ausstellung in Scharnebeck habe ich fleissig eingekauft. Wollte aber erst was zeigen, wenn ich auch mal wieder was genäht habe (habe ich ja nun mit dem Bargello). Kerstin wartet schon ganz neugierig auf den Froschstoff mit den dazugehörigen Knöpfen. Kerstin, hier also für Dich:




Und zuguterletzt, bevor morgen die nächsten Blöcke vom Just Take 2 kommen, hier der vorletzte noch fehlende Block. Der Appliblock liegt hier leider immer noch - nahezu unangetastet - herum.

Ich freue mich, wie immer, über Kommentare, Meinungen, liebe Worte.

Sonja

Kommentare:

  1. Hallo Sonja,
    hast du es mal ohne den schmalen blauen Streifen versucht? Also gleich an den gelben Zwischenstreifen ansetzen?
    Nur so eine Idee.
    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja, natürlich habe ich gewartet.....Was willst du denn Schönes zaubern aus den Fröschen? Jetzt hast du ja auch Knöpfe!? Der Stoff gefällt mir natürlich sehr gut. Deinen Wandbehang finde ich so wie er ist prima, der rechte Rand gibt dem Ganzen noch richtig Pfiff. Zwei solche Ränder fände ich persönlich zu viel. Ganz, ganz liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sonja,
    Vielleicht ist der Streifen nicht mehr so dominant wenn er den blauen Rahmen nicht unterbricht. Dann wäre der Bargello von dem gelben Streifen umrahmt, und der andere Streifen mit dem Bargello von dem breiten blauen Streifen umrahmt.
    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt der "längere" gelbe Streifen gut, den schmalen Bargellostreifen würde ich weglassen.
    LG Evi

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde den Bargello rundherum mit dem Gelben Streifen und danach mit dem dunkelblauen Streifen einrahmen. Den schmalen Bargellostreifen würde ich ganz weglassen.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin der Meinung, der Rand lenkt vom Bargello zu viel ab, mir persönlich würde es ganz "klassisch" am besten gefallen: Bagello, umrandet mit gelb und dann dunkelblau.

    LG Karen

    AntwortenLöschen
  7. Ich persönlich bin ja so symmetriebesessen, dass mich der Rand hibbelig machen würde :) Aber wenn Du einen Extra-Hingucker möchtest, denke ich auch, dass entweder der schmale blaue Streifen weg muss oder der schmale Bargello-Streifen. Müsste man ausprobieren, was besser aussieht (oder photoshoppen, das geht vielleicht schneller :)). Beide Streifen nebeneinander machen das Gesamtbild doch ziemlich abgehackt.

    Viele Grüße

    Beatrice

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sonja,
    ich finde den Streifen klasse. Ich mag es gern, wenn es in einem Quilt Brüche gibt. Das macht ihn einfach persönlicher. Auch wenn ich dich jetzt in eine Zwickmühle bringe, weil Dir schon so viele von dem Streifen abgeraten haben. Mir gefällt er wirklich. Ich würde höchstens prüfen, ob ich bei dem schmalen Bargellostreifen die Richtung des Bargellorhythmus nochmal ändern will.
    Tolle Arbeit.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sonja,
    ich finde der Streifen macht den Wandbehang ungewöhnlich, ich mag solche "Ansichten" sehr und finde dein Arrangement sehr gelungen. Allerdings ist für meinen Geschmack der gelbe Streifen zu lang, vielleicht am oberen Ende mit dem anderen Gelb abschließen lassen. Der breite blaue Streifen gibt dem schmalen Bargellostreifen etwas mehr Gewicht, der kleine würde sich sonst verlieren. Eine schwierige Entscheidung, auch nachdem du so viele Meinungen gelesen hast. Ich drücke dir die Daumen, dass du zu einem guten Schluss kommst.
    Herzliche Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  10. Ich hätte ihn erstmal mit einen gleichmäßigem breiten blauen srteifen gerahmt.
    Dann auf der rechten seite einen schmalen gelben und einen schmalen bargellostreifen.
    Evetuell alles mit einen gelben binding eingefaßt.
    Aber du machst das schon...dir soll der quilt gefallen....
    Lg gitta

    AntwortenLöschen