Herzlich Willkommen. Gerne zeige Euch, was ich an meiner Näh- und Stickmaschine oder auch gerne per Hand anfertige. Es macht einfach Spaß, die Leidenschaft mit vielen zu Teilen.

Sonntag, 25. Januar 2015

Letzter Auftrag und Mystery....

... um den Jahreswechsel herum habe ich noch eine Bitte bekommen, ob ich wohl einen Lasagnequilt in beige-creme-braun nähen könnte. Er sollte möglichst warm und kuschelig werden.

Die Streifen hatte ich schnell zusammen. Gute 20 hatte ich noch aus meinem letzten Streifen-Swap, dazu ca. 20 auf meinen diversen Ballen und Stoffabschnitten und bei meinem Besuch bei patchcom habe ich noch einmal 10 Stoffe dazu gekauft. Es gibt also keinen doppelten Stoff in dem Quilt.

Manche finden das Muster langweilig, ich finde, es wirkt immer wieder anders. Auf der Rückseite habe ich tolles Kuschelfleece genäht, es war problemlos mit der Nähmaschine zu quilten. Morgen geht der Quilt auf die Reise, so dass er dann im März zum Geburtstag verschenkt werden kann.



Außerdem hatte ich noch einen netten Cousinen-Nähtag. Meine Cousinen hatten den Wunsch eine Amöbe zu nähen. So habe ich dann die Stoffe zusammengesucht und wir hatten viel Spaß beim nähen. Die drei waren tolle Schülerinnen und ich bin total stolz, was dabei rausgekommen ist.








Und die Januarblöcke für meinen Mystery habe ich auch genäht.



Nun ist erstmal Pause angesagt. Die nächsten Wochen bin ich zur Reha und werde dort höchstens ein paar Handnäh- oder Quilt- oder Stickstiche machen. Mehr nicht. Das ist gut so und dann komme ich hoffentlich mit neuer Energie zurück. Ideen, was ich danach nähen möchte, habe ich jetzt schon genug.

Lasst Euch die Zeit nicht lang werden. Vielleicht zeige ich zwischendrin mal ein Foto von meinen Hexagons....

Liebe Grüße, Sonja

Dienstag, 6. Januar 2015

Letzter Quilt 2014 oder erster in 2015....

... das ist die Frage.

Eigentlich war er schon 2014 fertig, es fehlten nur ein paar wenige Stiche am Binding. Aber es ist geschafft und ich möchte Euch den Quilt zeigen.

Mein X-Block Quilt, genäht im Kurs von patch-yard. Ich wollte gerne mit türkis und pink nähen und dazu noch schwarz-weiß/weiß-schwarz. Meinem Mann ist es zu bunt, ich mag es sehr gern leiden. Passt farblich überhaupt nicht  in unser Wohnzimmer, aber das ist mir in diesem Fall egal.






Eigentlich wollte ich ihn von Saskia quilten lassen, aber sie meinte, die "einfachen" Linien, kann ich auch selbst mit der Maschine quilten, denn ich wollte kein großes Quiltmuster. Und so habe ich mit der Maschine nur entlang der Blöcke gequiltet. Jeweils mit pink und türkisfarbenem Farbverlaufsgarn und in den großen Rauten mit schwarz-weiß.

Für den Rand hatte ich keine rechte Idee, ich habe ihn erstmal ausgelassen und wenn mir was einfällt, hole ich es nach.

Jetzt freue ich mich erstmal an dem schönen Stück.

Liebe Grüße, Sonja

Samstag, 3. Januar 2015

Kaufrausch und Mystery....

.... der Kaufrausch kam, als ich "leider" noch nach normaler Ladenöffnungszeit zu Birgit durfte. Sie hat extra für mich den Laden nochmal aufgeschlossen und was soll ich sagen. Klein aber fein das Lädle. Eine so tolle Auswahl, ich glaube, ich hätte den halben Laden mitnehmen können. Birgit hatte da nichts gegen, ich sollte nur die Scheckkarte da lassen und hinterher abschließen.

Okay, so schlimm war es nicht, aber es ist doch so einiges mit nach Hause gekommen. Traumhafte Stoffe, manche zum "nur-haben-wollen", dann natürlich für neue Täschchen, neue Projekte, etc. Schaut selbst, was ich mir geangelt habe.


Mein absoluter Favorit:








Schriftstoffe mußten natürlich auch mit:



Birgit war so lieb und hat mir für einen Lasagnequilt in beige/braun noch 11 Streifen geschnitten. Ich hatte nicht genug beigefarbene Stoffe zu Hause und nun kann ich die Bestellung zeitnah nähen.



Und ich habe mich im Oktober zum Mystery bei patch-yard angemeldet und inzwischen sind drei Monatspackungen angekommen und bis auf einen Rand, auch alle 6 Blöcke genäht. Ich habe lange gezögert, weil es natürlich schon eine Stange Geld ist, bei so einem Projekt. Aber ich mochte die Stoffe so gerne und nun nähe ich mit. Ich hoffe natürlich sehr, das mich das Ergebnis nachher überzeugt. Im Moment hadere ich noch damit, das mir die ein oder andere Sternenspitze abhanden gekommen ist. Aber wenn ich dann bei der Patchwork-Gilde den BOM "Oh my Stars" mitnähe, werde ich wohl Profi beim Thema Sterne  nähen werden.



Stoff dafür habe ich schon ausgesucht, fehlt nur noch die notwendige Gesundheit, da anzufangen. Aber das wird schon noch kommen.

Liebe Grüße, Sonja

Freitag, 2. Januar 2015

Und noch ein Geschenk in 2014...

.... und noch ein paar Kissen.

Meine Cousine hat an Sylvester geheiratet und ich wollte nicht "nur" Geld schenken, sondern gerne auch was persönliches.

Da kam von ihr die Idee, das ich neue Sofakissen nähen könnte. Einzige Aufgabe dabei: Der Bräutigam wünschte ein ganz schlichtes Muster, die Braut gerne mehr Muster.... Tja und das galt unter einen Hut zu bringen.

Die Stoffe hatte ich schnell ausgesucht. Aus der Serie "Eclectic" hatte ich noch Charm Packs und habe dies mit einem schlichten anthrazitfarbenen Stoff kombiniert. Erst wollte ich nur die Musterstoffe auf der Vorderseite haben, dann hatte meine Tochter die Idee, es als Schachbrett zu legen. Und das hat mir gut gefallen.

Ich habe drei Stück in der gewünschten Größe genäht und am Mittwoch auf der Hochzeitsfeier überreicht. Und hoffe natürlich, das sie gefallen....



Euch allen ein gutes Neues Jahr mit vielen kreativen Ideen. Ich habe sie....

Liebe Grüße, Sonja

Sonntag, 28. Dezember 2014

Die letzte Tasche für 2014....

... und die ist für meine 91-jährige Großtante. Sie hat so eine Tasche vor drei Wochen bei meiner Mutter gesehen und fragte ganz niedlich, ob ich ihr sowas nähen würde und ob sie sich das leisten kann.

Kann sie ..... Da ich sie die nächsten Tage in Stuttgart treffe, habe ich sie "schnell" genäht und hoffe, sie freut sich über mein Mitbringsel. Ich habe bei ihr als Teenager unzählige Ferientage verbracht, dies soll ein spätes, aber sehr herzliches Dankeschön sein. Dafür ist es ja nie zu spät....





Das war es dann in Sachen Taschen für dieses Jahr. Ich werde mal nachzählen, wieviele es dieses Jahr geworden sind und Euch berichten.

Liebe Grüße, Eure Sonja

Freitag, 26. Dezember 2014

Manches dauert länger oder geliebtes-ungeliebtes Top...

...Ihr kennt das mit Sicherheit auch. Voller Begeisterung startet man ein Projekt, zuerst euphorisch, es gefällt. Dann zwischendrin das genaue Gegenteil und zum Schluß schließt man Frieden.

Doch am besten die ganze Geschichte. Ich habe das Muster gesehen, wollte es unbedingt nähen. Stoffe waren schnell gefunden, natürlich in blau, meiner Lieblingsfarbe. Das Top war an einem  Nachmittag genäht, schöner Randstoff gefunden. Und dann....

Ich hatte mir in den Kopf gesetzt, den Rand per Hand zu quilten, um die Blumen auf dem Stoff zu betonen. Die Mitte wollte ich aber - aus Zeitgründen und weil mir das mit der Hand zu "langweilig" erschien - mit der Longarm quilten lassen. Also auf zu Saskia, ihr meinen Plan erzählt und sie meinte, kein Problem.

Nach dem quilten hat sich aber der Rand wahnsinnig verzogen und er schlug Wellen. Die Mitte war/ist toll gequiltet mit einem Wellenmuster, passend zu dem von mir vergebenen Namen : "Pinneberger Südsee". Also nochmal Rat suchen bei Saskia, Tipp: Rand abtrennen, millimetergenau abmessen und neu annähen. Und siehe da, deutlich besser. Aber irgendwie hatte ich plötzlich keine Lust mehr auf diesen Quilt. Er landete ein paar Monate in der Versenkung.

Saskia fragte regelmässig nach, wann sie dann ihre Quiltleistung posten darf und ich habe sie immer wieder vertröstet. Aber nun.

Nach einem Handquiltkurs habe ich mich rangewagt und habe in vielen Stunden den Rand gequiltet. Allerdings nicht wie geplant die Blumen, sondern auch ein Wellenmuster. Tja, das hätte ich im nachhinein betrachtet natürlich einfacher haben können. Hab ich aber nicht.

Und hier ist er nun. Mein Quilt: Pinneberger Südsee. Und ich schließe Frieden mit ihm...Weil er mir jetzt gefällt. Auch wenn noch immer kleine Wellen zu sehen sind, aber das ist jetzt so!
Der Quilt ist 1,60 m * 1,10 m groß und ich werde ihm beim Fernsehen auf den Knien haben.... Falls da nicht gerade eine andere Decke zum quilten liegt.






Und dann ist ja noch Weihnachten und es gab Überraschungspakete. Von Heidi habe ich die absolut interessant aussehende Taschenanleitung, Kekse und eine tolle Dose mit Knopfmotiv bekommen. Da werden keine Süßigkeiten drin landen, sondern was quiltiges. Vielleicht mein Quiltgarn für unterwegs....





Von Karin aus Ö gab es viele liebe Kleinigkeiten. Ein Lesezeichenblock, einen Taschenwärmer, ein Duftkissen, ....



Und von meiner diesjährigen Secret Sister, Katrin, habe ich einen Quillow bekommen in schönem orange, der wird mich wohl zur REHA begleiten, Tee für entspannte Stunden, ein kleines Täschchen und ein tolles Buch "Pimp my bag". Da bin ich schon länger drum herumgeschlichen. Nun habe ich es.





Euch Dreien ganz lieben Dank, ich habe mich sehr dazu gefreut!

Liebe Grüße, Sonja

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Vier, Drei, Zwei, Eins...

.. und keine Amöbe mehr Meins....

Aber bevor ich berichte, erstmal Frohe Weihnachten an Euch. Kaum zu glauben, aber es ist tatsächlich schon wieder soweit. Gestern wurde hier fleissig ausgepackt. Meine Geschenke zeige ich Euch die nächsten Tage, die muß ich erst ins rechte Licht rücken...

Und einzeln habt Ihr die Amöben oder Spiralläufer schon gesehen. Vier Stück habe ich genäht und vier Stück sind wieder weg. Nach und nach haben sie alle neue Besitzer gefunden und die Beschenkten haben sich gefreut. Nun darf ich wohl neue nähen, denn wir haben keinen mehr abbekommen. Aber da mir das Muster so viel Spaß bringt, dürfte das kein Problem sein.

Hier nochmal alle vier:

Für meine Schwiegereltern:


ursprünglich für unsere Wand gedacht, nun im Haus meines Bruders


 für unsere Klavierlehrerin


und für meine Schwägerin



Liebe Grüße, Sonja